1/1

Chalet Resort LaPosch 

Im Chalet Resort LaPosch Biberwier/Tirol kann man die Stille richtig genießen, hier stört kein Motorengeräusch – das autofreie Chaletdorf ist den Besitzern heilig. Mit ihrer persönlichen Handschrift und liebevoll ausgewählten Details überraschen und faszinieren die Betreiber die Gäste. Man kann den Geschichten des knisternden Holzes im Kamin zuhören, das kristallklare Wasser den Stress und die Hektik wegspülen lassen und sich an den Bergen, die das Bergdorf so schön umzingeln, erfreuen. Fernab vom Alltag, ganz nah an der Natur, sich selbst wieder atmen hören.

Das Logo spielt mit der Gestalt der Chaletdächer, der typischen Dachform von Tiroler Berghütten, die sich hier paarweise aneinander schmiegen. Diese Form spiegelt aber auch die umgebende Bergwelt wider. Eher subtil wirkt die Herzform mit, die die Herzlichkeit der Gastgeber symbolisiert. Durch ihre kantig charakterstarke Interpretation wirkt sie authentisch und originell, jenseits von überstrapazierter Symbolik.


Das Farbschema ist naturnah und zurückhaltend. Auf den Visitenkarten vermittelt eine Kupferprägung auf edlem Papier die Wertigkeit, die dem luxuriösen Ambiente der Anlage entspricht. Auf der Rückseite wirkt das Logo für sich allein besonders stark. Die warm glänzende Kupferprägung schafft nostalgische Assoziationen und strahlt Gemütlichkeit und Wärme aus.

 

Schon auf den ersten Blick heißt das Logo den Gast willkommen, vermittelt Herzlichkeit und alpine Gastfreundschaft mit traditionellen Werten, jedoch in zeitgemäß moderner Anmutung und Ausgestaltung.


Das Gesamtkonzept des Chalet Dorfes wird im Detail durch sorgfältig ausgewählte, hochwertige Produkte aus regionaler und nachhaltiger Produktion ergänzt. Dazu gehören Accessoires, die den Gästen während des Aufenthalts zur Verfügung stehen, ebenso wie die besonderen Kosmetikartikel. Diese Dinge begleiten die Momente des täglichen Erlebens. Sie tragen das Logo als Marke und verbinden die vielen kleinen Details zu dem Gesamterlebnis eines Urlaubs im LaPosch.

Text: Stefan Österreicher